Dein Hobby Reisen – mein Support

Meine Überzeugung und Vision ist: ein aktives Reiseleben kann maßgeblich zu einem glücklichen erfolgreichen Leben beitragen. Ich möchte Euch unterstützen, noch glücklicher und erfolgreicher zu werden – mit Reisen.

Aus 40 Jahren intensiven Reiseaktivitäten, touristischen Projekten und dem Besuch von mehr als 120 Ländern kann ich Euch Erfahrungen, Tipps und Hilfsmittel vermitteln. In meinem Buch Travel-your-Life habe ich alles zu einem Masterplan für das Reiseleben verarbeitet, den ich natürlich auch gerne empfehle. In kleine Häppchen verpackt betreibe ich Newsletter, Tweets, Blogs und Websites.

Entscheidend ist, was Du, lieber Leser, dazu meinst:
Was interessiert Dich? Spartipps beim Buchen? Tipps und Tricks für Unterwegs? Vertrauenswürdige Informationen und Links? Bilder als Inspiration? Geschichten zur Unterhaltung? Aktivitäten zum Hobby Reisen? Excel Tabellen zum Reisen? Kalkulationen, Checklisten, Übersichten oder Rankings? Was bewegt Dich, wenn Du an das Hobby Reisen denkst oder an Deine gesamtes Reiseleben?

Interesse an meinem Ansatz? Wenn ja, dann schreibe mir kurz Deine Meinung. Wenn nein, dann muss ich überdenken, ob sich meine Erwartungen mit Deinen Bedürfnissen decken. Schön wäre es, wenn Du in jedem Fall, diese Information an Deine Freude und Bekannten weiterleitest, um möglichst viele Reisefreunde über mein Angebot zu informieren. Meine Reise Services wie dieser Blog sind kostenfrei und werden durch meine Begeisterung für die weite Welt getragen.
Meine Erwartung an Dich ist Feedback, Weiterverbreitung, Teilen und Kommunikation, wie es unter Reisefreunden üblich ist.

Dein Norbert Daehne

Förderer des Hobbys Reisen und Optimierer des Reiselebens
Berater und Trainer zum Projektmanagement

Reisen – eine Quelle des Glücks

Die aktuelle Weltlage ist schwierig, das Flüchtlingsproblem noch ungelöst. Hinzu kommen sicher einige private Sorgen. Da werden Glücksmomente gut gebraucht. Woher können wir sie beziehen? Familie, Urlaub, Freizeit, Hobbys, Reisen und die schöne weite Welt sind Quellen des Glücks. Wenn wir sie etwas systematischer und intensiver sprudeln lassen, müsste es uns (noch) besser gehen.

Genau das möchte ich mit dem Masterplan in meinem Buch Travel-your-Life erreichen. Ich möchte Dir die Möglichkeiten aufzeigen, die das Thema Reisen insgesamt bietet. Aus diesem Wissen heraus kannst Du Dir eine persönliche Vorstellung von Deinem zukünftigen Reiseleben entwickeln und diese dann Schritt für Schritt umsetzen. Ich bin überzeugt, Du wirst anschließend häufiger unterwegs sein, intensiver das Reisen genießen und auch Deinen Geldbeutel nicht überstrapazieren. (mehr …)

Reisen und Nachhaltigkeit

Wie Du Dich beim Reisen verhalten solltest!

Im Buch Travel-your-Life, das sich mit dem Wunsch nach MEHR REISEN auseinandersetzt, werden aber auch die problematischen Seiten des Reisens und Reiseverhaltens angesprochen. Hier ein Auszug:

Tourismus spielt weltweit in Wirtschaft und gesellschaftlichem Leben eine beachtenswerte Rolle. Fünf Prozent des globalen BIPs werden im Tourismus erwirtschaftet. Jeder zwölfte Einwohner in Schwellen- und Entwicklungsländern ist im Tourismus beschäftigt.

Reisewünsche werden in der Maslowschen Bedürfnispyramide zur Selbstverwirklichung gezählt. Reisen dient dem Vergnügen und Glück, der Bildung und Erkenntnisgewinnung. Durch den vergleichsweise hohen Lebensstandard in Mitteleuropa sind die Grundbedürfnisse, die Bedürfnisse nach Sicherheit und sozialen Beziehungen sowie sozialer Anerkennung bereits weitgehend gedeckt. Dadurch rückt die Selbstverwirklichung in den Fokus und nimmt eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden ein. Um dieses Bedürfnis zu verwirklichen, werden u. a. Reisen unternommen.

Die negativen Einflüsse des Reisens, wie der Beitrag zum Klimawandel und die Gefährdung der Kultur des Reiselandes, dürfen darüber nicht vergessen werden. Über das Schlagwort „Nachhaltigkeit“ kann man einen guten Einstieg zu diesem Thema finden. Das Prinzip der Nachhaltigkeit wurde im 18. Jahrhundert in der Forstwirtschaft geprägt und beschrieb die Beschränkung des Holzschlages auf eine Menge, die nachwachsen kann. Der Begriff der Nachhaltigkeit hat seit dem 20. Jahrhundert stetig an Bedeutung gewonnen. Nachhaltigkeit ist aktuell in aller Munde. (mehr …)

Notpacker: was tun, wenn ich nicht reisen kann

Eine Geschichte

Wir stehen auf dem Schulhof am ersten Tag nach den Ferien. Eine Schülergruppe erzählt in der Pause von den Erlebnissen im Urlaub. Sven ist begeistert. Er war in Schweden mit einer Jugendgruppe. Elvira flog mit ihren Eltern nach Mallorca, das hat ihr sichtlich gefallen. Kai war sogar auf einer AIDA Kreuzfahrt. Micha und sein Bruder Klaus beschweren sich ein wenig, dass sie in den Alpen mal wieder Bergwandern mussten. Dietmar dagegen hatte es besser. Er liebt die Campertouren, die seine Eltern in ganz Europa unternehmen. Ina und Janis stehen etwas stumm dabei. Sie haben nichts zu erzählen. Sie mussten zu Hause ihren Urlaub verbringen. Ihre Familien gingen nicht auf Reisen. Die Szene ist erfunden, aber so ähnlich könnte es sein auf dem Schulhof nach den Ferien.

Insgesamt leben mehr als 15 Millionen Menschen in Deutschland in Haushalten, die zu arm für Urlaubsreisen sind. Die Zahl ist zwar leicht sinkend und in vielen anderen Ländern müssen noch mehr Menschen zu Hause bleiben. Dennoch ist es sehr traurig, dass so vielen Mitbürgern das Reisen verwehrt erscheint. (mehr …)

Projekte für mehr Erfolg und mehr Reisen

Projekte im Beruf, im Privaten und beim Reisen machen Dich erfolgreicher und sparen Geld. Warum?

Mit Projekten gestalten Unternehmen die Zukunft. Wenn Du Dich hier engagierst, bist Du Teil des erwarteten Erfolgsstory. Wenn Du Reisen als Projekt gestaltest und angehst, wirst Du gut vorbereitet losfahren, Risiken minimieren und Geld beim Einkauf sparen.

Wo ist ein ideales „Trainingsfeld“ für Projektarbeit? Meine Antwort: im Privatbereich und speziell auch bei Reisen. Führe Deine persönlichen Vorhaben wie Geburtstagsfeier, Hausbau, Weltreise, Vereinsgründung, Bildervortrag oder Gitarrelernen als Projekt durch. Sammele Deine geplanten, aktiven und erledigten Projekte in einem persönlichen Projektportfolio. Dieses wird über mehrere Jahre betrachtet die Dokumentation Deines sicher engagierten,aufregenden und erfolgreichen Lebens werden.

Ich bin überzeugt: wer ständig in einer Projektwelt lebt, wird schon deshalb erfolgreich, weil Projekte per definitionem Neues entwickeln und sich auf Neuland begeben. Nur wer etwas unternimmt und voranschreitet, der braucht keine Bedenken haben mit dem Sprichwort: wer rastet, der rostet. (mehr …)

Die Welt kennenlernen

Fragen wir liebe Kollegen oder im Bekanntenkreis herum, wo es im nächsten Sommerurlaub hingeht, bekommt man Antworten wie „wir fliegen dieses Jahr nach Spanien an die Costa del Sol“, „wir werden nur einen Kurztrip nach New York machen“, „wir fahren wieder an den Gardasee“ oder „wir wollen nach Thailand“. Manchmal bekennen die Gefragten auch: „Bei uns sind die Kinder aus dem Haus und nun wollen wir uns die Welt anschauen“ oder „Bevor ich mit dem Berufsleben beginne, will ich etwas von der Welt sehen“ oder „eigentlich möchte ich die schönsten Ecken des Globus kennenlernen“. Hier klingt der Wunsch durch, am Liebsten die ganze Welt auf einmal bereisen zu wollen. Neugierige fahren nicht immer nur an den gleichen schönen Ferienort, sondern werden vom Fernweh und der Neugierde getrieben, möglichst viel vom Planeten Erde zu sehen. (mehr …)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen